Sichere Dateirechte

Wichtig für ein sicheres WordPress sind:

  • Langes Passwort, dass nicht auf irgendwelchen Passwortlisten oder gar im Wörterbuch steht.
  • Ein aktuelles WordPress mit allen Updates für WP selbst, Themes und Plugins!
  • Und am besten noch sichere Dateirechte auf dem Server. Unsichere sind zwar bequemer, wenn es um die Updates geht, aber ganz ehrlich, eine kurze Abfrage nach den FTP-Daten ist ja jetzt nicht soooo schlimm.

Und hier geht es zum Artikel Dateirechte: warum eigentlich?
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.